Music event focusing on peace and reconciliation

Das Kulturleben steht still in Zeiten von Corona. Wie lange mag das noch so weitergehen? Punktgenaue Antworten darauf wird es wohl so rasch nicht geben.  Für das kulturelle und wirtschaftliche Leben ist der Ausfall von Festivals, Konzerten, Opern und Events ein herber Verlust. Man müsse  eben zur Kenntnis nehmen, dass die Ansammlung von Menschen in größerer Zahl mindestens bis zum Herbst des Jahres nicht gestattet werden wird. Klassische Musiker weltweit sind auf der Suche nach machbaren Alternativen. Viele davon befindet sich in höchster Not. Freischaffende Musiker, bekannte wie unbekannte, bangen um ihre Existenz. Für sie heißt es meist: keine Auftritte, kein Geld.

Eine schwierige Lage für Sponsoren, Veranstalter und Musiker

Viele Festivals hoffen noch weiter auf die Möglichkeit, wenigstens sehr kleine Konzerte aus ihrem Programm aufführen zu können. So wie gut gebuchte Musiker haben auch die Festivals, Konzerte, Events und Opernaufführungen einen Planungsvorlauf von zwei bis drei Jahren. Diese ringen um Stars, die normalerweise uneingeschränkte Reisefreiheit genießen. In der Corona-Krise können aber selbst diese nur tageweise in die Zukunft blicken. Bis ein sicherer Impfstoff entwickelt wird, frühestens in einem Jahr, sagen zumindest einige Experten, geht nur sehr wenig bis gar nichts.

Eine Chance für die heimischen Musiker und auch Veranstalter

Einige heimische Veranstalter und Intendanten sehen die Krise auch als große Chance für heimische Musiker. Ein Umdenken auf der Publikumseite hat bereits stattgefunden. Heimische Musiker sollten wieder vorrangig engagiert und auch wieder mehr wertgeschätzt werden. Der Zuspruch und die Solidarität für unsere heimischen gut ausgebildeten Musiker in den vergangenen Wochen sind  eine große Motivation. Auch im  Radio sollte ab sofort die heimische Musikszene Vorrang haben.

Die Folgerung der ganzen Geschichte sollte jetzt also sein: Engagiert und fördert verstärkt heimische Musiker.

Hubert P. Kuchar

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Kurzfassungen/Opera Concert for Peace/Biographien der Solistinnen und Solisten/Orchester-und Chorleitung

Rea Alaburić (Sopran), singt Missa in tempore belli(Paukenmesse) 
Details/Homepage
Die Sopranistin Rea Alaburić hat neben zahlreichen solistischen Auftritten in Zagreb Rollen im Kroatischen National Theater (HNK) innegehabt, so zum Beispiel in Verdis Aida und Wagners Lohengrin. Da ihr Schwerpunkt bei der Barockmusik liegt, wirkt sie folgerichtig im Trio „LUR“ (www.triolur.com), das barocke Musik pflegt, mit. Sie ist Sängerin im Salzburger Bachchor und hat die Chorleitung des kroatischen Kirchenchores in der Stadtpfarrkirche St. Andrä in Salzburg inne. Auszeichnungen: 2011: 2. Preis des Kroatischen National Wettbewerbes (Dubrovnik) 2013: 1. Preis des Internationalen Gesangswettbewerbes in Montenegro

 
Eva Maria Schoßleitner (Mezzosopran), singt Missa in tempore belli(Paukenmesse) und Habanera.
Details/Homepage
Seit ihrem Abschluss am Mozarteum setzte MMag. Eva Maria Schoßleitner ihre Studien bei Prof. Helena Lazarska in Wien fort und wechselte 2010 unter deren Betreuung ins lyrische Mezzosopranfach, wo ihre erste Partie „Cherubino“ in „Le nozze di Figaro“ („Mozart-festival Salzkammergut“) war. Absolvierung von Meisterkursen, Auftritte bei Festivals wie z. B. dem „Taschenopernfestival Salzburg 2013“. CD-Einspielung mit der „Salzburger Hofmusik“ im März 2015 mit Musik von Marianna Martines.  [continue reading…]

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Ein kurzer Blick in ein Casting. Den Besucher erwartet ein außergewöhnliches Musikprogramm.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

CastingLebenshilfe
Im Vordergrund Ivonne Mae(Begleitet durch die Lebenshilfe Salzburg), die als Sängerin bei Opera Concert for Peace einen wichtigen Gesangspart übernehmen wird. Links hinten: Johannes Wiedecke(Offener Himmel) daneben Stefan Buschmüller(Opera Concert for Peace) sowie Gerhard Schebeck(Bereichsleiter der Lebenshilfe Salzburg).

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Casting

Ein weiters Casting in Salzburg, für das große Opera Concert for Peace im Salzburger Dom war wieder ein großer Erfolg. Die Qualität sowie das hohe technische Niveau der Künstler überzeugt und bringt große Vorfreude in das gesamte Projektteam. Hier das verantwortliche Team in der Jury, v.l.n.r.: Johannes Wiedecke( Projektteam Offener Himmel), Hubert Paul Kuchar(Präsident bei Opera Concert for Peace) sowie Stefan Buschmüller(Künstlerische Leiter bei Opera Concert for Peace).

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Unser großzügiger und heller Saal bietet bereits Bühnenatmosphäre, der erste Schritt zum großen Opera Concert for Peace im Salzburger Dom. Am 02.Oktober 2015 findet im Salzburger Dom das Opera Concert for Peace statt. Wir suchen nun noch für unser umfangreiches Programm ausgebildete Klassikstimmen die mit Freude und Elan mit dabei sind. Für die jungen Künstler bedeutet dies, dass sie nicht nur selbst einen Beitrag zur guten Sache leisten können, sondern auch die einmalige Chance haben, ihr Talent einem breiten Publikum zu zeigen.

Casting

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Erstes Casting am 6.Februar, für unser Opera Concert for Peace im Salzburger Dom am 2.Oktober 2015.

Großartige Stimmung mit tollen Künstlern. v.l.n.r: Sophie Allen(Sopran), Katrin Heles(Alt),Sascha Zarrabi(Tenor), Jakob Puchmayr(Bass) und Reinhild Buchmayer(Mezzosopran). Unser künstlerischer Leiter, Stefan Buschmüller am Klavier. Alle Fotos im copyright.

OperaConcertforPeace

Mezzo Reinhild Buchmayer und Hubert Paul Kuchar(Präsident bei Opera Concert for Peace)

Vorsingen

v.l.n.r: Sophie Allen(Sopran), Katrin Heles(Alt),Sascha Zarrabi(Tenor), Jakob Puchmayr(Bass)

Stefan Buschmüller

Stefan Buschmüller, künstlerischer Leiter bei Opera Concert for Peace

 

 

ReinhildBuchmayer

Mezzosopran Reinhild Buchmayer

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Am 02.Oktober 2015 findet im Salzburger Dom das Opera Concert for Peace statt. Wir suchen nun noch für unser umfangreiches Programm konkret einen Salzburger Arien und/oder Mess-Tenor sowie eine Sängerin mit Altstimme, die mit Freude und Elan mit dabei sind. Für die jungen Künstler bedeutet dies, dass sie nicht nur selbst einen Beitrag zur guten Sache leisten können, sondern auch die einmalige Chance haben, ihr Talent einem breiten Publikum zu zeigen.

Symbolfoto im copyright von AllesKlassik

 

Vorsingarien: Königin der Nacht(Mozart: Zauberflöte), Miserere(Verdi: Trovatore), Habanera( Bizet: Carmen), Nessun Dorma( Puccini: Turandot), Miserere( Verdi: Trovatore) [continue reading…]

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter